Förderverein
Hamburger Sternwarte

UHH, >Hamburger Sternwarte, >Homepage Wolfschmidt,
>Geschichte der Naturwissenschaft und Technik (GNT),
>Astronomiepark Hamburger Sternwarte
  Hilfe - Suche 

Restaurierung, Sanierung

Förderverein Hamburger Sternwarte

1m-Teleskop-Gebäude, Hamburger Sternwarte (Foto: Gudrun Wolfschmidt)


rainbow1


Die Hamburger Sternwarte als Kulturdenkmal


Die Hamburger Sternwarte in der
Denkmalliste der Freien und Hansestadt Hamburg Nr. 1089 (1996)
und als Denkmal von nationaler Bedeutung (2008)


Sanierung von Gebäuden

  • Sanierung Meridiankreis (Fundament und Anbau)
    Spende der Deutschen Stiftung Denkmalschutz -
    anläßlich einer Benefiz-Gala - für den Erhalt des Meridiankreis-Gebäudes 2000

  • Gebäude des Salvadorspiegels (FHS Eigenarbeit, 2002/03)

  • Teilsanierung Meridiankreis-Gebäude - Rodungs- und Erdarbeiten an der Böschung (2003)

  • Sanierung des Äquatorial-Gebäudes (2004)
    FHS -- 42.000 Euro, davon Eigenmittel FHS 19.000.- Euro, dazu Spenden:
    Hamburger Stiftung Denkmalschutz, Bergedorf Stiftung

  • FHS 2006: European funds (ESF-Fond) for small restoration activities

  • Kostengutachten über den gesamten Sanierungsaufwand des Sternwartengeländes (2005) -
    2472,- Euro Eigenmittel FHS

  • FHS "Deutscher Preis für Denkmalschutz" (Weimar 2006)

  • Sanierung 1m-Gebäude (2008-2010) - insgesamt 500.000 Euro
    Reemtsma-Stiftung, Deutsche Stiftung Denkmalschutz,
    Hamburger Stiftung Denkmalschutz

  • Planung Antrag 2019:
    Meridiankreis-Gebäude Fertigstellung der Sanierung

Restaurierung von Instrumenten

  • Restaurierung 1m-Spiegelteleskop (2011/12) -
    Beatrix Alscher, Berlin - 150.000 Euro -
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Hamburger Stiftung Denkmalschutz

  • Planung Antrag 2019:
    Meridiankreis-Instrument (Rückführung + Restaurierung),
    Ausstellung "Zeit von den Gestirnen - Geschichte der Navigation"

Denkmalschutzpreis 2006


Der Förderverein Hamburger Sternwarte e.V. erhält die Silberne Halbkugel,
den Deutschen Preis für Denkmalschutz des DNK
(Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz) in Weimar 2006


Sponsering / Spenden

Bankverbindung:
Förderverein Hamburger Sternwarte e.V.
IBAN: DE30200505501034245793
BIC: HASPDEHHXXX
Bankname: Hamburger Sparkasse

Kassenwart (E-Mail): Dr. Wolf-Dietrich Kollmann

Der Förderverein Hamburger Sternwarte e.V. ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein
und zur Ausstellung steuerrechtlich relevanter Spendenbescheinigungen berechtigt.


25. April 2019 - Letzte Änderung: Gudrun Wolfschmidt, 11. September 2019.